hnc - human neuro cybrainetics
Fallbeispiele

⁄   Kurzbeschreibung hnc   ⁄

⁄   Ausführliche Informationen über hnc   ⁄

⁄   Behandlungsmöglichkeiten    ⁄   Fallbeispiele   ⁄

 
  • Sitemap
    ©2001-2016 - Jacqueline Jacobsen,
    K arlsruhe
 

hnc - human neuro cybrainetics - Fallbeispiele

Fallbeispiele aus meiner Praxis
Bedienungserleichterung: Suchen Sie sich ein Thema aus und klicken Sie es an. Wenn Sie dann wieder zu dieser Auflistung der Fallbeispiele zurück wollen, dann klicken Sie auf "nach oben".

ADS mit Hyperaktivität
Allergien
Augenfehlstellung/Schielen
Bandscheibenvorfall
Beckenschiefstand/Beinlängendifferenz
Blasenschwäche/Miktionsschwäche
Bluthochdruck
gebrochene Brustwirbel
Clusterkopfschmerz
Dornwarzen
Fehlstellung der Schädelknochen nach der Geburt
Fersensporn
Gelenkschmerzen (Lyme-Borreliose im 2. Stadium)
langsames Größenwachstum
HWS-Schleudertrauma - Kopfschmerzen durch Amalgam
Kapaltunnel-Syndrom
Karies
Knacken im Kiefergelenk

Knieschmerzen
Knochenbruch
Konzentrationsprobleme beim Lernen
Koordinationsprobleme bei Bewegungen / beim Sport:
Ein zu kurzes Bein und die Folgen
Morbus Sudeck - nicht heilendes Gewebe
Skoliose
Migräne
Musiker, Redner, Lehrer, Sportler
Taube Gliedmaßen (Beine, Arme)
Reitunfall mit Folgen für die Zähne
(Unterstützung der zahnärztlichen und kieferorthopädischen Behandlung)
Schilddrüsen-Unterfunktion
Schreikind/Geburtstrauma
Schulterschmerzen, -probleme/blockierte Schulter
Varizen
Verdauungsprobleme
Zahnfehlstellung

   

 

Taube Gliedmaßen (Beine, Arme) - Varizen
Mit hnc kann man (bedingt) Nerven regenerieren.
So kam ein Mann zu mir, der seit Monaten durch einen eingeklemmten Nerv (S2) taube Regionen (Dermatome) an seiner hinteren Wade und Ferse seines linken Beines hatte. Eigentlich kam er zu mir, weil er heftige Schmerzen im Kreuzbereich hatte. Zunächst einmal machte ich alle Grundkorrekturen mit hnc, wodurch alle für die Körperstatik entscheidenden Muskeln in ihre Normalspannung (Normotonus) versetzt werden. Anschließend korrigierte ich mittels Osteopathie beide Seiten des Illiums (Beckens) sowie die Kreuzbeinwirbel.
Das brachte schon einmal Erleichterung bezüglich des Schmerzes im Kreuzbereiches.
Anschließend regenerierte ich mit den entsprechenden hnc-Korrekturen den betroffen Nerv S2 links.
Während der Behandlung stellte ich fest, dass das linke Bein (im Gegensatz zum rechten) geschwollen war. Ich sprach es an und der Patient teilte mir mit, dass er in 14 Tagen eine Varizen-OP haben wird. Aufgrund dessen vermutete ich einen Morbus sudeck* im linken Unterschenkel und testete den Sympathikus-Anteil des Nerves S2-links. Und siehe da: Auch dieser brauchte eine Regeneration.
Als der Patient von der Behandlungsliege aufstand, empfand er seine linke Wade und Ferse als extrem durchblutet (als Folge der Regeneration des Sympathikus-Anteiles von S2). Als er Wade und Ferse berührte, waren sie bereits nicht mehr taub (als Folge der Regeneration des Nerven S2).

* Bei Morbus sudeck funktioniert der Sympathikus-Anteil eines Nerven nicht mehr. Dadurch wird das Gebiet dieses Nerven schlechter durchblutet, wodurch Heilung entweder sehr verzögert oder gar nicht erfolgen kann. Äußerlich kann man dies durch teigige, blasse Schwellungen erkennen und gerade in den Beinen können auf Dauer Varizen entstehen. Der Sympathikus-Anteil der Nerven sorgt für eine optimale Durchblutung und für die optimale Spannung der Arterienmuskulatur und der verhältnismäßig geringen Venenmuskulatur des Nerven-Gebietes. Sobald der Sympathikus-Anteil regeneriert ist, färbt sich die Haut wieder normal rosa.
Der Sympathikus-Anteil eines Nerven kann durch Einklemmen oder durch heftige Schläge, Aufprall oder Spritzen (z.B. Betäubungsspritzen beim Zahnarzt) etc. außer Funktion geraten.
nach oben


Clusterkopfschmerz
Ein Mann hatte seit 2006 fast täglich starke einseitige Kopfschmerzen im Bereich des linken Auges. Sein Hausarzt und ein Neurologe hatten dafür keine Erklärung. Es wurde ein MRT gemacht und eine Fistel am linken Auge gefunden. Behandlungen mit Schmerzmitteln zeigten keine Wirkung. Bei einem erneuten MRT zeigte sich, dass die Fistel am Auge verschwunden war, die Schmerzen sind aber geblieben: 6 bis 8 Attacken im Bereich des Kiefers und Auges täglich.
In der Klinik für Neurologie - Westdeutsches Kopfschmerzzentrum, Essen wurde 2010 die Diagnose "chronischer Clusterkopfschmerz" gestellt und mit Cortison-Infusionen, danach mit Lithium-Therapie und im Anschluss 3 Monate lang mit Verapamil topi behandelt.
Danach blieb ein episodischer Clusterkopfschmerz, der immer von Januar bis März und von September bis November auftrat.
2014 wurde in der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein abermals eine Cortison- und Lithium-Therapie durchgeführt. Bei akutem Clusterkopfschmerz half ihm nur Asco top.
Ich konnte lange nichts für ihn tun. Bis ...
... bis ich die Idee hatte, dass ein Clusterkopfschmerz evtentuell eine Herpes zoster (Gürtelrose) Infektion eines Hirnnerven sein könnte. So behandelte ich bei dem Patienten Mitte Januar 2016 den entsprechenden Hirnnerv mit den entsprechenden hnc-Korrekturen für Herpes-zoster (Zoster-sine-zoster).
Ab dem Zeitpunkt hatte dieser Mann keine einzige Attacke mehr.
nach oben



Beckenschiefstand/Beinlängendifferenz
Eine echte Beinlängendiffernz habe ich bis jetzt noch nie bei meinen Klienten gesehen. Alles, was ich je 'unter meinen Fingern' hatte, waren alles Beinlängendifferenzen aufgrund eines Beckenschiefstandes. Die Korrektur des Beckenschiefstandes ist Bestandteil der Grundbehandlung von hnc.
Ursachen für Beckenschiefstand können sein: Geburt, Zahnarztbehandlungen, Stürze auf Gesäß und Kopf, Schläge auf Kopf und Gesäß, Faszienverspannungen durch OPs/Narben im Bauchraum (z.B. Kaiserschnitt, Blinddarm-OP, etc.), Gewalteinwirkung in den Bauchraum und Intimbereich.
nach oben


Schulterschmerzen, -probleme/blockierte Schulter
Die Schulter ist ein natürlich eng stehendes Gelenk. Bereits leichte Spannungen in Muskeln oder Faszien können bereits zu Schmerzen oder Blockierungen und - im weiteren Verlauf - wie bei anderen Gelenken auch - zu Arthritis und Arthrose sowie Verkalkungen führen. Mit dem"Gerade-machen" des gesamten Körpers inkl. der Korrektur einer evtl. vorhandenen Skoliose, mit der Entstressung evtl. erlebter Unfälle und der Lösung der Faszien im Hals-, Schulter- und Armbereich erreicht man ganz oft sehr schnell Schmerzerleichterung bis Schmerzfreiheit und wieder eine gute Beweglichkeit.
nach oben


Fersensporn
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es zwei verschiedene Fersensporne gibt. Ein Fersensporn liegt ganz hinten an der Ferse auf der Fußsohle - der andere Fersensporn liegt an der Ferse in Richtung der Fußmitte.
Bei beiden Möglichkeiten wird zunächst der gesamte Körper ausgerichtet, vor allem ist es wichtig den Beckenschiefstand und auch Fehlstellungen in Knie und Sprunggelenk zu korrigieren.
Bei der ersten Variante (schmerzhafter Punkt an der hinteren Ferse auf der Sohle) wird dann lediglich noch chiropraktisch der betroffene Fuß korrigiert und Fersensporn ist verschwunden.
Bei der zweiten Variante (schmerzhafter Punkt in Richtung Fußmitte) wird zunächst exakt das Gleiche gemacht wie bei der ersten. Zusätzlich müssen nun aber noch sämtliche Faszien im Ober- und Unterschenkel und im Fuß gelöst werden, vor allem die Sehnen unter der Fußsohle. Hierbei ist es von Vorteil, wenn der Klient die Fußfaszien selbst alle 1 - 3 Tage eine Weile massiert.
nach oben


Schreikind
Ein Neugeborenes schreit sehr viel. Vor allem abends - schon totmüde - kommt er einfach nicht in den Schlaf und schreit stundenlang. Bei der Geburt blieb er eine Stunde lang im Geburtskanal stecken, bis schließlich ein Kaiserschnitt gemacht wurde. Während dieser Stunde wurde sein Kopf bei jeder Presswehe (die die Mutter verdrücken musste, was auch schon schwer genug ist) gegen die Beckenknochen gepresst. Ein HWS-Trauma mit Überdehnung sämtlicher Bänder im HWS-Bereich, wodurch u.a. der Atlas (1. Halswirbel) verschoben wurde. Dadurch traten denn Saugstörungen und diese Schrei-Probleme auf.
Allein durch die Korrektur des Atlas verschwanden die Saugstörungen und alle anderen hnc-Korrekturen konnten das Geburtstrauma entstressen, so dass das Kind aufhörte zu schreien und wieder problemlos einschlafen konnte.
nach oben


Blasenschwäche / Miktionsstörungen
Ein Junge kommt mit 10 Jahren in meine Praxis mit Miktionsstörungen tagsüber und nachts. Ich mag gar nicht von den Demütigungen erzählen, die er in der Schule erleben musste. In dem Anamnesegespräch stellte sich heraus, dass er schon sehr früh 'trocken' war, aber plötzlich mit 3 Jahren machte er wieder in die Hose. Kurz zuvor hatte er aber eine Polio-Impfung erhalten. Ich entgiftete die Impfung und löste den Stress "Blasenschließmuskel in Relation zu der Polio-Impfung" und der Junge war von da an (wieder) trocken. Die Behandlung fand am 23.12. statt und war somit ein richtiges Weihnachtsgeschenk.
Inzwischen konnte ich bereits zwei weiteren Kindern mit Miktionsstörungen aufgrund der Polio-Impfung erfolgreich helfen.
nach oben

Konzentrationsprobleme beim Lernen
Während der Vorbereitungen auf meine Heilpraktikerprüfung im Januar 2001 hatte ich einen schweren Sturz wegen Glatteises. Wie in Zeichentrickfilmen immer sehr übertrieben dargestellt, bin ich in hohem Bogen auf meine linke Hüfte gefallen. Beim folgenden Lerntermin mit meiner Kollegin fiel uns auf, dass ich mich überhaupt nicht mehr konzentrieren konnte. Ich erzählte ihr von meinem Sturz. Meine Kollegin bot mir sofort eine hnc-Grundbehandlung an, in der auch die Hüftfehlstellung korrigiert wurde. Anschließend konnte ich wie gewohnt weiter lernen.
nach oben

Skoliose
Zitat meines früheren Hausarztes bei der Untersuchung für das Attest, das für die Zulassung der Heilpraktikerprüfung notwendig war: "Eine Skoliose wird im Laufe des Alters immer schlimmer. Im besten Fall bleibt sie unverändert!"
Eine Skoliose ist eine Seitwärtsverkrümmung der Brustwirbelsäule (BWS). Man kann sie auf dreierlei Arten feststellen:
Schulmedizinisch: Röntgenbild
1. Patient entkleidet den Oberkörper, stellt sich mit dem Rücken zum Behandler und beugt sich leicht nach vorne. Wenn man nun mit dem Finger auf den Dornfortsätzen der Wirbelsäule, besonders der BWS entlang fährt, machen die Wirbel der BW eine Krümmung nach rechts oder links - normal, bei geradem Rücken verlaufen alle Wirbel gerade.
2. Der Patient legt sich flach auf den Rücken. Betrachtet man nun den Brustkorb des Patienten - als Behandler setze ich mich dafür an den Kopf des Patienten - so kann man feststellen, dass sich die unteren Rippen auf der einen Seite hervorwölben und auf der anderen Seite abgeflacht sind. Ich hatte 'mal einen kleinen Patienten, der wegen Lern- und Wahrnehmungsstörungen bei mir in Behandlung war. Bei ihm war die Skoliose so ausgeprägt, dass die Wölbung bereits im Stehen sichtbar war.
Während meiner Vorbereitungszeit auf die Heilpraktikerprüfung habe ich mich gelegentlich mit hnc behandeln lassen. Für die Zulassung zur Heilpraktikerprüfung ist eine allgemein-ärztliche Untersuchung notwendig. So ging ich zu meinem Hausarzt, der mich seit meinem 16. Lebensjahr kennt. Damals wurde bei mir eine Skoliose diagnostiziert. Die Schuld an der Fehlhaltung gab man damals meiner Schultasche, die ich über die eine Schulter hängend trug. Als er nun alle Beschwerden, wegen denen ich jemals bei ihm in der Sprechstunde war, durchging, kam er auch zu der Skoliose, die er dann, wie oben beschrieben, untersuchte. Erstaunt musste er feststellen, dass ich keine Skoliose mehr hatte und wunderte sich: "Eine Skoliose wird im Laufe des Alters immer schlimmer. Im besten Fall bleibt sie unverändert!"
nach oben

Koordinationsprobleme bei Bewegungen / beim Sport:
Ein Kleinkind mit 3 Jahren war recht unbeholfen. Die Bewegungen sahen sehr unkoordiniert aus. Beim "Auf-die-Bäume-klettern" oder auf dem Spielplatz fühlte es sich sehr unsicher und beim "Auf-der-Mauer-laufen" musste sie immer die Hand ihrer Eltern halten. Nachdem sie von mir die hnc-Grundbehandlung erhalten hatte, brauchte sie keinerlei Unterstützung und hat sich inzwischen ohne großes Training zu einer guten Turnerin entwickelt.
nach oben

Zahnfehlstellung
Beim Wechsel der Milchschneidezähne zu den bleibenden Schneidezähnen blieb bei einem Jungen damals sehr lange eine große Lücke zwischen dem rechten und linken Schneidezahn. hnc-Grundkorrektur und eingehende Korrekturen sämtlicher Schädelknochen, vor allem Keilbein, rechter und linker Oberkiefer, Vomer etc. hatten in Kürze zur Folge, dass die beiden Schneidezähne wieder zusammenfanden.
nach oben

langsames Größenwachstum
Ein kleiner Junge mit 7 Jahren wurde von seiner Mutter zu mir gebracht. Mit großer Traurigkeit schilderte er mir sein Problem, dass er einfach nicht richtig wächst. Er ist ein Jahr älter als meine Tochter, war aber damals einen ganzen Kopf kleiner als sie. Während der Behandlung stellte ich der Mutter viele Fragen, um auf die Suche nach der Ursache zu gehen. Dabei kam heraus, dass die Mutter 15 Jahre lang in einer Wohnung mit Bleiwasserrohren gelebt und auch sehr viel Leitungswasser getrunken hat.
Vom Quecksilber wusste ich bereits, dass es vermehrt während der Schwangerschaft über die Plazenta entgiftet wird und sich beim Kind gerne um die wichtige Hormondrüse - die Hypophyse - lagert. So machte ich die gleiche Entgiftungsbehandlung für das Blei.
Nach einem Monat begleitete der Junge seine Mutter wieder in meine Praxis und erzählte mir ganz stolz, dass er zum ersten Mal 1 cm pro Monat gewachsen sei.
nach oben

gebrochene Brustwirbel
Mit der Diagnose "2 gebrochene Brustwirbel (durch Osteoporose) - da kann man nichts machen" und mit starken Schmerzen erschien eine 72-jährige Frau bei mir in der Praxis. Da sie vom Bodensee kam und nur eine Woche hier in Karlsruhe bei ihrem Sohn verbrachte, hatten wir vereinbart, dass ich sie jeden Abend für 2 Stunden behandle (d.h. 5 x 2 Stunden).Sie hatte eine derart krumme Haltung, dass ihr das Liegen auf dem Rücken anfangs nur mit 4 Kissen unter dem Kopf mit einigermaßen erträglichen Schmerzen möglich war. Als sie nach der ersten 2-stündigen Behandlung von der Liege aufstand, bemerkten sie und ihr Sohn, dass sie schon viel aufrechter erschien. Am nächsten Tag erzählte sie mir voller Begeisterung, dass sie in der vergangenen Nacht ein Kissen weggepackt hatte. Während der Behandlungswoche reduzierten sich die Kissen unter dem Kopf zum Schluss nur noch bis auf ein einziges und auch die Schmerzen ließen nach.
Einige Wochen nach der Behandlung erzählte mir ihr Sohn, dass seine Mutter überglücklich darüber sei, dass sie endlich wieder ihren Garten alleine machen könne. Der positive Zustand nach der Behandlung habe bis heute gehalten.
nach oben

Gelenkschmerzen (Lyme-Borreliose im 2. Stadium)
Eine Frau mittleren Alters kam zu mir wegen starker Schmerzen im Schultergelenk. Nach der üblichen Grundbehandlung, sowie einigen speziellen Korrekturen für das Schultergelenk, stellten sich leichte Besserungen ein - doch nicht zufrieden stellend. Als ich sie fragte, ob sie schon einmal von einer Zecke gebissen worden sei, erzählte mir die Frau, dass sie vor 5 Jahren einen Borreliose-Test hat machen lassen, der positiv ausgefallen war, d.h. der aufzeigte, dass sie irgendwann einmal an Borreliose erkrankt gewesen sein musste.
Zum besseren Verständnis: Lyme-Borreliose (Bakterien) wird durch Zecken übertragen und verläuft in 3 Stadien, die auch unbemerkt ablaufen können: 1. Stadium: ggf. Fieber, Rötung der Einstichstelle, die sich in Form eines immer größer werdenden Ringes ausbreitet. 2. Stadium kann erst Jahre später auftreten: Die Stoffwechselprodukte der Borreliosebakterien lagern sich in Gelenke, v.a. Hüft- und Kniegelenke ein und verursachen dort Entzündungen und Schmerzen. 3. Stadium kann Jahrzehnte später auftreten: nennt sich Neuro-Borreliose, wobei diverse Nerven betroffen, d.h. geschädigt werden. Die Lyme-Borreliose ist meines Erachtens die häufigste Ursache für Hüftprobleme bei Tieren, v.a. Hunden.
Ich habe neben den Grundbehandlungen auch das Limbische System, das auch das Immunsystem enthält, zum Thema Borreliose korrigiert. Ohne mein Wissen ist die Frau, nachdem sie schmerzfrei war, 2 Wochen nach Abschluss der Behandlung zum Arzt gegangen und hat den Borreliose-Test wiederholen lassen. Diesmal war das Ergebnis negativ.
nach oben

Knochenbruch
Ein 7-jähriges Kind hatte sich den Arm gebrochen. Die Mutter war gerade aus dem Krankenhaus zurück. Dort ist der Arm geröntgt und in Gips gepackt worden. Sie hatte einen Folgetermin für 3 Tage später bekommen mit dem Hinweis, dass das Kind dann operiert wird, um die Knochen zu richten, die sich beim Bruch um 0,5 cm verschoben hatten. Der Mutter war das zu riskant, sie wusste, dass die Heilung von Brüchen bei Kindern wesentlich schneller geht als bei Erwachsenen und 3 ½ Tage auf die Richtung der Knochen zu warten waren ihr zu lang.
Ich behandelte den Jungen mit hnc und noch in der Praxis ließen die Schmerzen nach. Zur Unterstützung der Heilung des Bruches gab ich ihr ein homöopathisches Mittel mit. Die Röntgenkontrolle am Dienstag zeigte einen gerade zusammengewachsenen Knochen und auch die Knochenheilung war unüblich weit vorangeschritten - OP abgesagt. Der behandelnde Arzt fand keine Erklärung.
nach oben

Dornwarzen
Über 1 ½ Jahre habe ich mich mit 2 Dornwarzen an meiner Ferse herumgeplagt. Nichts hat geholfen. Die Dornwarzen blieben hartnäckig. Als ich dann im April 2002 meine letzte Amalgam-Füllung unter Schutz (Kofferdamm und Gold- oder Sauerstoffmaske) habe entfernen lassen, ließ ich mir im Anschluss daran, mein Amalgam bzw. Quecksilber mit hnc entgiften. Zwei Wochen nach Abschluss der Behandlung stellte ich fest, dass meine Dornwarzen verschwunden waren. Ich vermutete einen Zusammenhang zu meiner Amalgam-Entgiftung.
Bestätigt wurde ich durch weitere 5 Patienten, deren Dornwarzen durch gezielte Behandlung, sprich: durch Amalgam-und-Quecksilber-Entgiftung ebenfalls nach 2 Wochen nach Abschluss der Behandlung von selbst verschwanden.
nach oben

Fehlstellung der Schädelknochen nach der Geburt
Eine Mutter brachte ihre 2 Wochen alte Tochter zu mir. Sie und ihre Hebamme hatten eine "Beule" an der Stirn festgestellt und die Hebamme vermutete, dass sich durch die Geburt das Stirnbein verschoben hat. Nach zwei Behandlungen blieb die Stirn anhaltend gerade.
nach oben

Verdauungsprobleme
Dasselbe Kind kam 2 Monate später zu mir. Es hatte eine Nierenbeckenentzündung und wurde derzeit mit Antibiotika behandelt. Seitdem war es nur am Schreien und aß schlecht und auch die Verdauung machte Probleme.
Da ich selbst früher oft Antibiotika bekommen habe, weiß ich um die Nebenwirkungen (z. B. Leberschmerzen, Durchfall etc.). Eine Harmonisierung des Limbischen Systems in Bezug auf das Antibiotikum (=Entgiftung) und eine Behandlung mit dem Nierenprogramm ließen das Kind entspannen - noch in der Praxis. Nach Abschluss der Antibiotika-Behandlung habe ich dann das Kind nochmals bezüglich des Antibiotikum behandelt, so dass Essen und Verdauung wieder gut funktionierten.
nach oben

Karies
Im Alter von 7 Jahren bei der üblichen ½-jährlichen Kontrolluntersuchung stellte der Zahnarzt bei jedem Vorbackenzahn (4. Zahn von den Schneidezähnen aus) ein kleines Kariesloch fest. Zuvor war nie etwas gewesen. Zähne wurden immer regelmäßig geputzt und auch im Naschverhalten hatte sich nichts verändert.
Da mein Zahnarzt auch hnc kennt, empfahl er mir bei meinem Sohn eine Stoffwechsel-Behandlung, v.a. den Knochenstoffwechsel betreffend, zu machen. Bei der nächsten Kontrolle und auch bei allen weiteren ist bis dato nie wieder etwas aufgetreten.
nach oben

Migräne
Eine Frau, Anfang 50, litt seit Jahren unter schwerer Migräne mit Erbrechen, die sie nur aushalten konnte, wenn sie sich bei den ersten Symptomen gleich in ein dunkles Zimmer legt. Hier zeigten bereits die Grundbehandlungen I und II eine erhebliche Besserung. Die Migräne trat nur noch äußerst selten auf und war daraufhin lange nicht mehr so stark. Für sie ein Zeichen, doch ab und zu 'mal wieder zu kommen, um sich "richten" zu lassen, wie sie es nennt.
nach oben

Kapaltunnel-Syndrom
Dieselbe Frau litt außerdem an dem sogenannten Kapaltunnel-Syndrom. Dabei traten bei ihr vor allem nachts starke Schmerzen im Handgelenk auf. Als Schneiderin musste sie auch feststellen, dass ihre Handgelenke nicht mehr so belastbar waren wie früher.
Nach der hnc-Grundbehandlung und einigen speziellen Korrekturen für die Arme und Hände sind die Symptome bis jetzt nicht wieder aufgetreten.
nach oben

HWS-Schleudertrauma - Kopfschmerzen durch Amalgam
1990 hatte ich einen schweren Auffahrunfall. Ich fuhr mit 30 km/h hinter einem Traktor her und ein von hinten kommendes Auto fuhr mit 80 km/h auf. Nach diesem Unfall wurde mir ein HWS-Schleudertrauma diagnostiziert, das mir einen Monat lang konstante Kopfschmerzen bescherte. Seitdem hatte ich sehr häufig und sehr heftige Kopfschmerzen, die vor allem durch verspannte Nackenmuskeln ausgingen.
Erst nach der eingehenden Behandlung mit hnc bezüglich meines Unfalls ließen Häufigkeit und Heftigkeit meiner Kopfschmerzen wesentlich nach.
Eine weitere erhebliche Besserung meiner "verbleibenden" Kopfschmerzen konnte ich nach der Entgiftung von Amalgam und Quecksilber feststellen.
nach oben

Reitunfall mit Folgen für die Zähne (Unterstützung der zahnärztlichen Behandlung)
Eine junge Dame, ca. 16 Jahre alt, hatte einen schweren Reitunfall. Sie ist vom Pferd gestürzt, auf ihre rechte Gesichtshälfte gefallen und hatte sich dabei den rechten Schneidezahn komplett mit Wurzel ausgeschlagen. Der linke Schneidezahn steckte noch, doch die Wurzel war beschädigt - also der Zahn tot. Außerdem litt sie unter erheblichen Rückenschmerzen und seit sie eine vorläufige Prothese für den fehlenden Zahn trug, stellte sie Lernschwierigkeiten in der Schule fest.
Zunächst behandelte ich sie in Bezug auf den Unfall, so dass sie wieder in eine automatische, aufrechte Haltung kam, was die Rückenschmerzen verschwinden ließ. Nun machte aber die Zahnprothese Probleme. Ich erklärte ihr, dass ihr Zahnarzt die Prothese in einem Zustand angepasst hat, als sie (ihr Körper und Kopf) durch den Unfall völlig verdreht gewesen sei. Nach der hnc-Behandlung waren sie und ihr Kopf gerade und nun machte sich die für den verdrehten Zustand angepasste Prothese bemerkbar.
Ihre Lernprobleme entstanden und blieben dadurch, dass die Prothese, die beide Oberkieferhälften umfasste, die natürlichen und notwendigen Bewegungen der Schädelknochen, v.a. des Keilbeins nicht erlaubt. Dadurch wird das Gehirn blockiert. In Absprache mit dem Zahnarzt werden nun folgende Maßnahmen ergriffen:
- neue Prothese, wobei jeweils vor den Abdrücken und vor dem Anpassen die junge Dame von mir mit hnc "gerade gemacht" wurde. Die Prothese passte danach anhaltend gut.
- Die Endlösung: Zahnersatz des 1. rechten Schneidezahns in Form einer Klebebrücke am 2. rechten Schneidezahn und Wurzelbehandlung und Einzelkrone für den 1. linken Schneidenzahn.
Damit wurde sichergestellt, dass die beiden Oberkieferhälften nicht durch eine gemeinsame Krone/Brücke über den rechten und linken 1. Schneidezahn fixiert wurden, so dass sich dadurch die Lernschwierigkeiten wieder auflösen konnten. Die zahnärztliche Behandlung wurde intensiv mit hnc begleitet, z. B. auch Entgiftung der Leichengifte, die bei einer Wurzelbehandlung auftreten, da nur die großen Kanäle gesäubert werden, nicht aber die feinen, in denen es dann zu Verwesungen kommt, wobei Leichengifte freigesetzt werden. Diese Leichengifte haben bei der jungen Patientin immer wieder zu Kopf- und Rückenschmerzen geführt.
nach oben

Musiker, Sänger, Redner, Lehrer, Sportler
Ich selbst habe schon Sänger, Schlagzeuger und Pianisten behandelt, die alle begeistert waren, mit welcher Leichtigkeit sie nach der hnc-Behandlung eine aufrechte Haltung einnehmen konnten. Da ich selbst Sopranistin bin, weiß ich um die angenehmen Folgen und Fortschritte beim Singen: Tonhöhen können müheloser gehalten werden, weil die aufrechte Haltung ein stabiles Zwerchfell nach sich zieht und ein gerader Kopf einen guten Resonanzkörper bildet. Ein korrigiertes Zungenbein (verschiebt sich bei Intubationen u.ä.) "zaubert" saubere Töne hervor, sogar ohne langes Einsingen. Lange Passagen können in einem Atemzug mit Leichtigkeit gesungen werden, weil die Atemmuskulatur mühelos funktioniert.
Ich hatte eine Sängerin, deren Stimme sich nach einem Autounfall (HWS-Schleudertrauma) verschlechtert hatte. Sie wurde ständig heiser und hatte häufige Stimmbänderentzündungen. Die hnc-Korrekturen konnten die Unfallfolgen beseitigen.
Schlagzeuger brauchen eine automatische, aufrechte Haltung für ihr Gleichgewicht, weil sie oft beide Beine/Füße gleichzeitig gebrauchen und in einem sogenannten Schwebesitz sitzen.
Eine aufrechte, gerade Haltung ist aber auch wichtig für Redner, Lehrer, Schüler, Sportler, Reiter etc.
nach oben

Knacken im Kiefergelenk
Eine Frau, Mitte 40 hatte seit über 2 Jahren ein Knacken im Kiefergelenk bei jeder Mundbewegung. Außerdem litt sie an unangenehmen Ohrjucken, so dass sie sich fast die Gehörgänge aufkratzte.
Die hnc-Behandlungen brachten Erfolg. Das Knacken verschwand und so auch das Ohrjucken, doch nach 5 Tagen war alles wieder beim Alten. Ich verwies sie zum Zahnarzt, um ihre Füllungen zu überprüfen. Erst nachdem eine Füllung herausgenommen und die neue mit Unterstützung durch hnc in den geraden Kopf wieder eingesetzt wurde, hörte das Knacken und Ohrjucken dauerhaft auf. Die alte Füllung könnte zu hoch gewesen sein, dadurch verschob sich mit jedem Biss das Kiefergelenk, das Fehlstellungen aller anderen Schädelknochen (Lage des Schläfenbeins beeinflusst die Lage und die Durchgängigkeit der Gehörgänge) zur Folge hatte.
nach oben

Augenfehlstellung
Ab meinem 14. Lebensjahr, trug ich eine Brille, da ich wegen Kurzsichtigkeit und leichtem Silberblick immer wieder an Kopfschmerzen litt. Mit Korrektur sämtlicher Schädelknochen, der Augenmuskeln etc. hat sich meine Sehfähigkeit derart verbessert, dass ich keine Brille mehr benötige.

Vor wenigen Jahren kam ein 6-jähriger Junge zu mir mit einer nicht unerheblichen Augenfehlsicht, die nach einer Polio-Impfung aufgetrat. Hier machte ich beide Grundbehandlungen, korrigierte alle Schädelknochen - vor allem Keilbein, alle Augenmuskeln und -nerven. Und außerdem entgiftete die Polio-Impfung und löste den Stress "Augenmuskeln in Relation zur Polio-Impfung".

Schielen:
Vor einigen Jahren kam ein 6-jähriges Mädchen, das so extrem schielte, dass die Schulmedizin bereits einen OP-Termin vereinbart hatte. Ich machte beide Grundbehandlungen, korrigierte alle Schädelknochen - vor allem Keilbein, alle Augenmuskeln und -nerven. Das Schielen verschwand mit jedem Behandlungstermin mehr und mehr, bis nur noch ein kleiner Silberblick zurückblieb. Ein letzter Termin zur Behandlung des Silberblickes verweigerte das Mädchen - sie hatte keine Lust mehr. Nun ja, die Mutter hatte diesen kleinen Silberblick auch - mag sein, dass das Mädchen nicht weiter gehen wollte als ihre Mutter.
nach oben

Schilddrüsen-Unterfunktion
Nachdem ich eine junge Frau mit den hnc-Grundbehandlungen I und II behandelt hatte, berichtete sie mir, dass sie, immer wenn sie ihre Hormon-Tabletten wegen ihrer Schilddrüsen-Unterfunktion einnahm, Symptome einer leichten Überfunktion bekam.
In der Grundbehandlung II wird im Korrekturprogramm "Hormonsystem" auch die Schilddrüse harmonisiert, so dass die Schilddrüse nach der Behandlung selbst mehr Hormone produzierte, die zusammen mit den Tabletten zu einer Überfunktion führten. In Absprache mit ihrem Arzt brachte die Reduktion der Tabletten auf die Hälfte dann den Normalzustand.

Eine andere junge Frau hatte eine leichte Unterfunktion und bekam deshalb nur Jod. Sie konnte nach eingehender hnc-Behandlung und Kontrolle durch ihren Arzt die Einnahme von Jod ganz einstellen.
Zum Thema "Jodsalz" und "Tierfutterjodierung" siehe auch unter Gesundheitstipps.
nach oben

Allergien
Bei Allergien erfolgt die Behandlung des Limbischen Systems in Bezug auf jedes Allergen und ggf. Atemprogramm bei Asthmatiker, sowie die Entgiftung aller allergiefördernden Stoffe (z.Bsp. Amalgam, Quecksilber in Impfungen).
Bei Allergien achte ich besonders auf die geschützte Entfernung von Amalgam-Füllungen. Geschützte Entfernung von Amalgam geschieht mit einem Kofferdamm. Das ist ein Latex-Tuch, das in den Mund gespannt wird. Dabei wird nur die zu bearbeitende Zahnfläche freigelegt, alle anderen Zähne und auch die Schleimhaut sind mit dem Latextuch bedeckt. Ein wieterer Vorteil dieses Tuches ist, dass man nichts verschluckt, kein Wasser, keine Amalgam-Stückchen, dass man ungehindert sprechen und den eigenen Speichel jederzeit schlucken kann. Außerdem sollte das Einatmen der beim Bohren entstehenden Quecksilberdämpfe durch eine Sauerstoff- oder Goldmaske vermieden werden, denn die Quecksilberdämpfe gehen über die Nasenschleimhaut (Riechnerv) direkt ins Gehirn.
Bei zwei Frauen habe ich nur die Allergiebehandlung durchgeführt, ohne dass sie die Amalgam-Füllungen entfernen ließen (ist ja heutzutage eine Kostenfrage!) und beide sind weitestgehend beschwerdefrei geblieben.
Keiner Tipp noch am Rande: In den Pollenflugzeiten beim Auftauchen der Beschwerden 1 Eßl. Schwarzkümmelöl einnehmen. Bei 1 - 3 Eßl. täglich sollte es keine Probleme geben, bei mehr als 3 Eßl. täglich kann es zu einer abführenden Wirkung kommen (Vorsicht bei Ovulationshemmer(Pille)-Einnahme). Die leicht abführende Wirkung kann aber durchaus von Nutzen sein, da Allergien einen Bezug zu einem nicht optimal funktionierenden Darm/Dünndarm haben.

Allergie ist manchmal keine Allergie, sondern eine Vergiftung:
Eine junge Frau (begeisterte Sportlerin) kam zu mir wegen einer Allergie gegen sämtliche Obstsorten (und auch alle möglichen Pollen), worunter sie sehr litt, denn gerade als Sportlerin hätte sie zu gerne Obst gegessen, um sich mit den wertvollen Mineralien und Vitaminen zu versorgen. Der ausgefüllte Fragebogen ergab, dass die Allergie kurz nach dem "Einbau" einer festen Zahnspange aufgetreten ist. Die kieferorthopädische Behandlung war schon längst abgeschlossen, doch sie hatte immer noch einen einzelnen Draht im Mund, der das Zurückrutschen der Zähne verhindern sollte.
Ich vermutete, dass die Obstsäure vielleicht immer wieder Bestandteile des Drahtes löst und der Körper mit Vergiftungserscheinungen reagiert (pelziger Mund und Hals bishin zur extremen Schwellung). Ihr erschien es plausibel und bat ihren Zahnarzt, den Draht zu entfernen. Der Zahnarzt war sehr kooperativ. Nach der Entfernung des Drahtes stellte sich heraus, dass sie bereits wieder Kiwis essen konnte, ohne dass ich irgendeine Korrektur mit hnc bei ihr gemacht hatte.
Motiviert durch das erste Erfolgserlebnis begann ich mit einer Entstressung (Entgiftung) der Bestandteile des Drahtes, des Klebers (mit dem der Draht und die feste Zahnspange befestigt waren) und sämtlicher Obstsorten, die sie mir nannte. Als ich dann die Fruchtsäuren in Relation zu den Bestandteilen des Drahtes und in Relation zu dem Kleber testete, zeigte sich eine sehr hohe Belastung des Körpers. hnc konnte alles gut entstressen und entgiften. Genau richtig zur Weihnachtszeit konnte sie nun endlich wieder die leckeren Äpfel aus ihrem Garten essen, aber auch anderen Obstsorten waren kein Problem mehr.

Zum Schluß bleibt nun die Frage, ob eine Allergie vielleicht nicht eine Reaktion auf die im den Füllungen 'verbauten' Zahnmetallen oder Kleber ist. Allen voran natürlich das Amalgam, das u.a. Quecksilber u.v.m. enthält. Quecksilber verdampft bereits bei Zimmertemperatur, sprich: beim Essen von heißer Nahrung und durch die Wärme, die durch die Reibung beim Kauen entsteht. Selbst Gold besteht nicht nur aus Gold - es wäre viel zu weich, sondern eine Legierung aus verschiedenen Metallen. Auch Keramik enthält z.B. Aluminium und die Kunststofffüllungen werden mit einem Kleber befestigt, der mit den Obstsäuren reagieren kann - ob der Kunststoff selbst auch gelöst wird, weiß ich im Moment noch nicht.
Doch, was tun, wenn man den ganzen Mund voller Füllungen hat?
Jeder Mensch hat andere Verträglichkeiten - einer verträgt Gold - ein anderer nicht. Einer verträgt Keramik - ein anderer nicht. Also gilt es herauszufinden, was für einen persönlich möglich ist.
Vielleicht reicht es manchmal mit hnc den Körper in Bezug auf die Zahnfüllungen zu entstressen und die Beschwerden verschwinden dauerhaft.
nach oben

ADS = Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom (mit Hyperaktivität)
Unter diesem Begriff werden mehrere Symptome und Verhaltensweisen zusammengefasst wie z.Bsp. Konzentrations- und Wahrnehmungsprobleme (Ich möchte hier das Wort "Störungen" vermeiden, weil es meines Erachtens keine Störungen sind.), emotionale Probleme, Probleme mit Autorität, hängt Träumereien nach und wenn die Hyperaktivität dazu kommt, dann zeigt das Kind einen sehr hohen Bewegungsdrang, u.a.. ADS ist in Verbindung mit dem Medikament Ritalin bekannt geworden.
Für mich können die Probleme mindestens 2 Ursachen haben: psychische und organische. Mit hnc lassen sich die organischen Probleme relativ schnell, gut und dauerhaft zum Positiven verändern. Dabei habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht - bei einem 2.-Klässler und bei einem Kindergartenkind (beides Jungen). Hierbei werden in mehreren Behandlungen - neben den Grundbehandlungen - vor allem die Schädelknochen gerichtet, wobei das Keilbein dabei eine große Rolle spielt. hnc kann ebenfalls ganz gezielt auf die Wahrnehmungsprobleme eingehen und korrigieren: also Hören (auditive -), Sehen (visuelle -) und Bewegungen (kinesthetische) Wahrnehmung. Zum Diktat schreiben braucht man z.Bsp. alle 3 Wahrnehmungen.
Bei psychischen Ursachen habe ich mit den Freien Aufstellungen sehr gute Erfahrungen und anhaltenden Erfolge erlebt. Die Eltern des ADS-diagnostizierten Kind haben regelmäßig an den Freien Aufstellungen teilgenommen, d.h. die Eltern lösen ihre Probleme anstelle des Kindes.
Eine detaillierte Beschreibung der Freien Aufstellungen, die man als Selbsterfahrung für die Lösung von vielen Problemen nutzen kann, würde den Rahmen dieses Vortrages sprengen. Wenn Sie Interesse haben, dann wenden Sie sich an mich (Adresse, siehe Seite 2) und ich sende Ihnen dazu weitere Informationen zu.
nach oben

Bandscheiben-Vorfall
Eine gute Freundin von mir lag mit unerträglichen Rückenschmerzen, transport- und bewegungsunfähig bei sich zu Hause. Beim Hausbesuch kam ich zur eindeutigen Diagnose: Bandscheibenvorfall.
In einer 3-stündigen Behandlung, die normalerweise nur 1 bis 1 ½ Stunden dauert, habe ich ihren ganzen Körper und ihre Wirbelsäule mit hnc ganz vorsichtig und sanft wieder so aufgerichtet, dass sie nach der Behandlung nahezu schmerzfrei war. Mit homöopathischen Mitteln wurden die Entzündungen nachbehandelt.
Inzwischen habe ich schon unzählige Bandscheibenvorfälle - akut oder chronisch - behandelt. Keiner der Patienten ist ohne wesentliche Verbesserung aus der Praxis gegangen. hnc ist hierfür eine sehr sanfte und erfolgreiche Methode.
nach oben

Knieprobleme
Oftmals reicht es bei Knieproblemen, den Patienten von Kopf bis Fuß "gerade zu machen" wie es in der hnc-Grundbehandlung geschieht. Anschließend sind Laufen, Joggen und Treppen steigen wieder schmerzfrei möglich.
In seltenen Fällen -meist wenn schon OPs am Knie durchgeführt wurden, oder eine Borreliose im 2. Stadium vorliegt oder wenn viele Unfälle in der Anamnese zu finden sind - müssen noch 3 - 5 Behandlungen angeschlossen werden.
nach oben

Ein zu kurzes Bein und die Folgen für Nebenhöhlen, Ohren, Nase, Augen
Oft werden vom Orthopäden Einlagen verschrieben, um die Beinlängendifferenz auszugleichen. Unterschiedlich lange Beine sind aber häufig nicht wirklich unterschiedlich lang, sondern die sichtbaren Folgen einer Hüftfehlstellung (Beckenschiefstand). Mit hnc kann der Beckenschiefstand bereits in der Grundbehandlung korrigiert werden.
Ein Beckenschiefstand ist eine Fehlstellung der Darmbeine (die großen Schaufeln des Beckens), die in Resonanz mit den Schläfenbeinen am Schädel stehen, so dass die Beckenfehlstellung auch eine Verdrehung der Schläfenbeine nach sich zieht - und umgekehrt. Dadurch kann man einen Beckenschiefstand im Gesicht erkennen. Die Augen(höhlen) liegen nicht auf gleicher Höhe - gut zu sehen auf den Panorama-Aufnahmen vom Zahnarzt - und das Gesicht ist schief. Dieses kann zu folgenden Problemen führen:
- Die Gänge zu den Nasenneben- und/oder Stirnhöhlen sind verlagert, wodurch es vermehrt zu Nebenhöhlenentzündungen oder -vereiterungen kommen kann.
- Die Eustachsche Röhre (= Ohrtrompete, Gang vom Mittelohr zum Rachen) ist verlagert, wodurch häufig Mittelohrentzündungen entstehen. Davon sind oft Säuglinge und Kinder betroffen, da im Schädel alles noch sehr klein und eng ist.
Nachdem ich meine Kinder und auch andere mittelohrentzündungesanfällige Kindergartenkinder behandelt habe, hat die Neigung zu Mittelohrentzündungen deutlich nachgelassen. Das gilt für Erwachsene ebenso.
- Die Augenhöhlen sind verlagert und verformt. Da die Augenhöhlen die Form des Augapfels bestimmen und die Augenmuskeln an den Knochen der Augenhöhlen ansetzen, kommt es dadurch zur Fehlsichtigkeit. In manchen Fällen lagen auch geschwollene Augen vor, die durch die Beckenkorrektur verschwanden, da durch einen geraden Schädel die Lymphflüssigkeit besser abfließen kann.
- Die Fehlstellung der Schläfenbeine kann auch die Funktion des Ohres beeinträchtigen; Gleichgewichtsprobleme und Tinitus etc.
nach oben

Bluthochdruck
Anfang Februar 2005 hat mir das Universum einen tollen Impuls geschickt. Es handelte sich um eine Patientin, die seit Beginn der Wechseljahre (vor ca. 10 Jahren) unter Bluthochdruck leidet. Ich hatte seit Beginn meiner Heilpraktikertätigkeit immer wieder probiert der Ursache des Bluthochdruckes auf die Schliche zu kommen. Nichts hatte Erfolg. Doch im Februar 2005, beim Betrachten des Anamnesebogens stellte ich fest, dass sie in jungen Jahren immer wieder an schweren Mandelentzündungen gelitten hat, bis sie sie schließlich als junge Frau entfernt bekommen hat. Beim Lesen des Begriffs "Mandelentzündungen" kombinierte ich sofort mit "Streptokokken". In der Medizin allgemein bekannt ist, dass Streptokokken Bakterien sind, deren Stoffwechselprodukte (Ausscheidungen) im Körper Spät- bzw. Folgeschäden verursachen können, wie z. B. Nieren-, Gelenks- und Herz(klappen)erkrankungen.
Die Patientin klagte in der letzten Zeit auch immer wieder über starke Gelenksschmerzen, wobei ich während der Behandlungen Borreliose, Herpes Zoster ausschließen konnte.
Als nächstes fiel mir ein, dass ein Bluthochdruck unter anderem dadurch entstehen kann, wenn die Aorta (und andere Aterien) ihre Dehnfähigkeit verliert(en).
Wenn nun die Stoffwechselprodukte der Streptokokken die Herzklappen schädigen können, warum dann nicht auch das Gewebe der Aorta?
Ich begann die Stoffwechselprodukte der Streptokokken (ähnlich wie die Stoffwechselprodukte der Borreliose) in Bezug zu der Aorta, zu den Aterien, zu den schmerzhaften Gelenken und in Bezug zur Niere auszuleiten. Alle Tests - besonders die in Bezug zur Aorta haben heftig angezeigt. Die Gelenkschmerzen verschwanden bereits während der Behandlung und nun - zwei Monate danach bekam ich die Rückmeldung, dass die Symptome ihres Bluthochdruckes nach der Ausleitung kontinuierlich weniger wurden und nun bereits seit 3 Wochen nicht mehr aufgetreten sind. Die Patientin fühle sich sehr wohl und kann endlich nachts wieder schlafen. In den Ruhezeiten hatte sich der Bluthochdruck besonders bemerkbar gemacht.
nach oben


Morbus Sudeck - nicht heilendes Gewebe
Es kommt immer mal vor, wenn nach Unfällen oder Stürzen eine Prellung, ein Bruch oder eine Wunde einfach nicht heilen will. Meist ist das Ganze auch mit heftigen Schmerzen und einer fahl und teigig aussehenden Haut in dem Bereich verbunden.
Für Morbus Sudeck hat die Schulmedizin kein Mittel - im besten Fall werden die betroffenen Patienten zu einem Physiotherapeuten überwiesen - manchmal auch da mit mäßigem Erfolg.
Was passiert bei Morbus Sudeck?
Jede Körperregion wird von einem bestimmten Nerv versorgt. Ist dieser Nerv durch den Unfall oder Sturz geschockt worden, dann funktioniert oft der sympathische Anteil dieses Nervs nicht. Der Sympathikus (autonomes Nervensystem) hat in jedem Nerv unseres Körpers mindestens eine Faser mitlaufen und ist für die Durchblutung und Versorgung des Nerves und der jeweiligen Körperregion verantwortlich. Ist der sympathische Anteil eines Nerves geschockt / blockiert, dann funktioniert auch die Versorgung der Körperregion nicht mehr. Somit wird die Heilung erschwert.
hnc ist in der Lage, die betroffenen Nerven wieder zu regenerieren. Dadurch funktioniert dann die Versorgung dieser Körperregion wieder und die Selbstheilung kann ihre Aufgaben wieder erfüllen.
Eigener Erfahrungsbericht HIER.