VERANSTALTUNGEN

 

 
  • ©2001-2016 - Jacqueline Jacobsen,
    Karlsruhe
 

 

Veranstaltungen

Folgende Veranstaltungen biete ich zum Teil zusammen mit Olaf Jacobsen an::

Freie Systemische Aufstellungen
  Ausbildung: Ausbildung zum/zur Organisator/in für Freie Systemische Aufstellungen
(zusammen mit Olaf Jacobsen) - mehr ...

Intensiv-Austausch
für ausgebildete Organisator/innen für Freie Systemische Aufstellungen (zusammen mit Olaf Jacobsen) - mehr ...
  Seminare: Intensiv-Aufstellungsworkshop 1 1/2 Tage Freie Systemische Aufstellungen in einer festen Gruppe - mehr ...

Frauen-Zeit - Freies Aufstellen nur für Frauen - mehr ...
  Workshops: regelmäßiger Mittwochabend-Workshop in Karlsruhe
(zusammen mit Olaf Jacobsen) - mehr ...

Abendworkshops (zusammen mit Olaf Jacobsen) - mehr ...

Wochenendworkshops (zusammen mit Olaf Jacobsen) - mehr ...

Aktiv-Workshop: Salsa-Yourself - Der Körper als Feedback-Instrument auf dem Weg zu einem bewussten, selbstbestimmten und glücklichen Leben - mehr ...
  Vorträge: Trauma-Arbeit mit den Freien Systemischen Aufstellungen - mehr ...

Kinder empathisch und beHERZt begleiten - mehr ...
hnc - humen neuro cybrainetics - Ganzheitliche Körpertherapie
  Vortrag: Vortrag und Demonstration der ganzheitliche Körpertherapie hnc - mehr ...
Functional Myofascial Training - Faszientraining
  Vortrag: Faszinierende Faszien - mehr ...
  Training: Faszientraining & more ... - mehr ...
Gesundheit
  Vortrag: Gifte im Alltag

 

Vortrag und Demonstration der ganzheitlichen Körpertherapie
hnc - human neuro cybrainetics

(Termine siehe Veranstaltungskalender)

hnc ist eine ganzheitliche Einzel-Therapiemethode, deren Erfolg auf der direkten Zusammenarbeit mit dem menschlichen Gehirn und Nervensystem basiert. Ausgehend von den individuell gespeicherten Erfahrungen (vor allem nicht verarbeiteten, körperlichen und seelischen Traumata, Stresssituationen etc.), Glaubenssätzen und Sichtweisen werden die physiologischen Regelkreisläufe in Körper, Geist und Seele harmonisiert. Mit hnc lässt sich das Nervensystem gezielt reorganisieren, damit die physiologisch Regelkreise wieder automatisch funktionieren können.
Die ganzheitlichen Korrekturprogramme von
hnc basieren auf verschiedene, traditionelle, naturheilkundliche Methoden wie :
- Trad. Chin. Medizin (TCM),
- Akupunktur u. -pressur,
- Sacro-Occipital-Technik,
- sehr sanfte Chiropraktik,
- Cranio-Sacrale Techniken,
- Angewandte Kinesiologie u.a.
Jede dieser Methoden ist bereits für sich alleine wirkungsvoll. Doch in der Kombination zeigen sich er-staunlich schnelle und gute Resultate, weil o.g. Therapiemethoden in den Korrekturprogrammen von
hnc synergetisch zusammenwirken und somit Veränderungen anhaltend, rasch und einfach erzielt werden. Dabei sind die Korrekturprogramme von hnc weiterhin offen für die Integration neuer, effektiver Methoden. … die unterschiedlichsten Leiden können behandelt werden.

hnc ist auch sehr effektiv als Therapie nach Unfällen, Verletzungen und nach Operationen.

hnc als ganzheitliche Behandlungsmethode ist deshalb richtungweisend bei:
- Gelenkfehlstellungen u. allen Folgen:
   Bandscheibenvorfälle, Beckenschiefstand, Haltungsschäden, Koordinationsproblemen, Schmerzen, etc.
- Fehlhaltungen (nicht nur) bei
   Musikern, Sängern, Sportlern und Neugeborenen, um eine optimale Entwicklung zu fördern
- Unterstützung von zahnärztlicher und kieferorthopädischer Behandlungen:
   Anpassen und Einsetzen von Füllungen/Brücken/Kronen/ Zahnspangen/Prothesen in einen
   geraden Kopf/Kiefer ermöglicht eine optimale, langfristige Passform ohne Probleme, ohne
   Schmerzen, ohne aufwendige Nachkorrekturen.
- Behandlung von chronischen Krankheiten,
   wie z.B. Allergien, autoimmun Geschehen, endokrine Erkrankungen (z.B. Schilddrüse)
- Folgen von Unfällen und operativen Eingriffen
- Wahrnehmungs- und Lernstörungen
- Ausleitung u. Entgiftung:
   Impfungen, Quecksilber (Amalgam), Pestizide, Insektizide, Medikamente u.v.m.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten finden Sie HIER.
Ort: NeuroSonanz - Die Empathie-Schule
für Menschlichkeit, Mitgefühl und Miteinander

76 131
Karlsruhe (Oststadt), Theodor-Rehbock-Str. 7
oder
51063
Köln (Mühlheim), Schützenhofstr. 9
Zeiten: siehe unter den Terminen im Veranstaltungskalender)
Teilnahmegebühr: Wähle die Höhe deiner Teilnahmegebühr selbst und werfe sie anonym in die Kasse vor Ort.
(Richtwert: zwischen 5,- und 25,- pro 60 Min. Dieser Richtwert kann gerne auch unter- oder überschritten werden, je nach persönlicher finanzieller Lage. Diejenigen, denen im Alltag mehr Geld zur Verfügung steht, werden gebeten, sich tendenziell am oberen Richtwert zu orientieren.)
Infos: Bitte anmelden:
Tel. 07 21/ 48 48 373 oder Mail: info (et) wajarri.de

Ausführliche Informationen über hnc als ganzheitliche Therapiemethode finden Sie HIER.
   
   

Vortrag: Faszinierende Faszien
(Termine siehe Veranstaltungskalender)

Seit wenigen Jahren wird intensiv zum Thema Faszien wissenschaftlich geforscht, wodurch sehr interessante Informationen zutage kommen. Der 1. Internationale Faszienkongress fand erst 2007 statt. Doch das Thema Faszien ist kein neues Thema. Bekannte Techniken, wie z.B. Rolfing, Osteopathie, Bindegewebsmassage, Cranio-Sacral-Techniken, Yoga und die asiatischen Kampfkünste trainieren die Faszien zur Gesundung und Gesunderhaltung von Leib und Seele. Die heutige Wissenschaft kann nun die Wirksamkeit der o.g. Techniken bestätigen, erklären und sogar noch erweitern.

Wer sich mit Faszien beschäftigt, verlässt die Sicht, dass ein einzelner Muskel sich isoliert bewegen kann. Denn das Netz aus Faszien durchzieht den gesamten Körper. Wird ein Teil bewegt, dann hat das Auswirkungen auf den gesamten Körper oder anders herum: Kann ein Teil nicht mehr bewegt werden, dann wirkt sich dies auf den gesamten Körper aus.

Faszien und Muskeln - Faszien und Organe - Faszien als Strukturgewebe sind sich gegenseitig beeinflussende Systeme. Faszien sind ein eigenes Sinnesorgan, das intensiv mit dem Gehirn kommuniziert und auch auf die Psyche reagiert und auf sie wirkt.
So, z.B. kann eine kleine fasziale Verletzung (z.B. eine Narbe) oder psychischer Stress ganze fasziale Zugbahnen mehr oder weniger außer Funktion setzen. Dadurch kann die Beweglichkeit und aber auch Organfunktionen mehr oder minder stark beeinflusst bzw. eingeschränkt werden. Folgen können Organerkrankungen oder Schmerzen im Bewegungsapparat sein.
Das Faszientraining - auch als Ergänzung zum Muskeltraining - ermöglicht es uns auf einfache Weise und mit wenig Aufwand, unser Fasziennetz wieder in Funktion zu setzen und somit den Körper gesunden zu lassen.
Der Vortrag führt in die faszinierende Welt der Faszien und deren Training ein.

Ort: NeuroSonanz - Die Empathie-Schule
für Menschlichkeit, Mitgefühl und Miteinander

76 131
Karlsruhe (Oststadt), Theodor-Rehbock-Str. 7
oder
51063
Köln (Mühlheim), Schützenhofstr. 9
Zeiten: siehe unter den Terminen im Veranstaltungskalender)
Teilnahmegebühr: Wähle die Höhe deiner Teilnahmegebühr selbst und werfe sie anonym in die Kasse vor Ort.
(Richtwert: zwischen 5,- und 25,- pro 60 Min. Dieser Richtwert kann gerne auch unter- oder überschritten werden, je nach persönlicher finanzieller Lage. Diejenigen, denen im Alltag mehr Geld zur Verfügung steht, werden gebeten, sich tendenziell am oberen Richtwert zu orientieren.)
Infos: Bitte anmelden:
Tel. 07 21/ 48 48 373 oder Mail: info (et) wajarri.de

Ausführliche Informationen über den Vortrag "Faszinierende Faszien" finden Sie:
Auf meiner Webseite HIER.
Auf der Webseite der Empathie-Schule NeuroSonanz Karlsruhe/Köln HIER.
   
   

Faszientraining & more ...
(Termine siehe Veranstaltungskalender)

Seit wenigen Jahren wird intensiv zum Thema Faszien wissenschaftlich geforscht, wodurch sehr interessante Informationen zutage kommen. Der 1. Internationale Faszienkongress fand erst 2007 statt. Doch das Thema Faszien ist kein neues Thema. Bekannte Techniken, wie z.B. Rolfing, Osteopathie, Bindegewebsmassage, Cranio-Sacral-Techniken, Yoga und die asiatischen Kampfkünste trainieren die Faszien zur Gesundung und Gesunderhaltung von Leib und Seele. Die heutige Wissenschaft kann nun die Wirksamkeit der o.g. Techniken bestätigen, erklären und sogar noch erweitern.

Wer sich mit Faszien beschäftigt, verlässt die Sicht, dass ein einzelner Muskel sich isoliert bewegen kann. Denn das Netz aus Faszien durchzieht den gesamten Körper. Wird ein Teil bewegt, dann hat das Auswirkungen auf den gesamten Körper oder anders herum: Kann ein Teil nicht mehr bewegt werden, dann wirkt sich dies auf den gesamten Körper aus.

Faszien und Muskeln - Faszien und Organe - Faszien als Strukturgewebe sind sich gegenseitig beeinflussende Systeme. Faszien sind ein eigenes Sinnesorgan, das intensiv mit dem Gehirn kommuniziert und auch auf die Psyche reagiert und auf sie wirkt.
So, z.B. kann eine kleine fasziale Verletzung (z.B. eine Narbe) oder psychischer Stress ganze fasziale Zugbahnen mehr oder weniger außer Funktion setzen. Dadurch kann die Beweglichkeit und aber auch Organfunktionen mehr oder minder stark beeinflusst bzw. eingeschränkt werden. Folgen können Organerkrankungen oder Schmerzen im Bewegungsapparat sein.
Das Faszientraining - auch als Ergänzung zum Muskeltraining - ermöglicht es uns auf einfache Weise und mit wenig Aufwand, unser Fasziennetz wieder in Funktion zu setzen und somit den Körper gesunden zu lassen.

Einzeltermine "Faszientraining & more" :
Die Einzelterminen sowie die Einführung in das Faszientraining sind reine Trainingseinheiten für den Körper. Der theoretische Hintergrund zum Faszientraining & more ist nicht unbedingt notwendig, jedoch von Vorteil.

Kurs "Faszientraining & more":
Der Kurs beginnt am 1. Termin mit dem Vortrag 16: Faszinierende Faszien, von daher gibt es keine Voraussetzungen für diesen Kurs. Ab dem 2 Termin ist der Kurs ein reines körperliches Training.

Faszientraining & more
bietet verschiedene Aspekte, die eine ganzheitliche Körperarbeit ermöglichen.Sowohl in den Einzelterminen "Faszientraining & more" als auch in dem Kurs "Faszientraining & more" werden abwechselnd Übungen aus den folgenden Bereichen angeboten:

- Functional Myofascial Training FMT (Faszientraining)
   (entwickelt von TymGym - Berengar Buschmann /Dennis Krämer, www.transformyourmovements.de)

- Kundalini Yoga
   (entwickelt von Yogi Bhajan)

- Muskeltraining mit dem eigenen Körper
   (Fit ohne Geräte - Mark Lauren)

Alle Übungen können jederzeit an jedem Ort durchgeführt werden, da kaum bzw. sogar keine Hilfsmittel dafür erforderlich sind. Geübt wird nur so lange man sich selbst nicht überfordert, d.h. wenn eine Übung sehr anstrengend ist, dann machst du einfach mehr kurze Pausen, wobei Schwitzen durchaus gewollt ist. So wohl beim Faszientraining als auch beim Muskeltraining - beim Kundalini Yoga sowieso - geht es um ein gesundes Training, das den Körper zwar dazu bringt, Faszien in ihrer Struktur positiv zu verändern und beim Muskeltraining Muskeln aufzubauen - aber eben ohne (Micro-)Verletzungen.

Faszientraining
Übungen zur Gesunderhaltung der Faszien, die unseren Körper stützen, versorgen, in Form halten und im optimalen Zustand eine effiziente Bewegung ermöglichen. Darin enthalten sind u.a. auch Stretching und Selbstmassage.

Spür- und Wahrnehmungsübungen
Übungen zur Wahrnehmung des eigenen Körpers, dadurch Verbesserung der Koordination und des eigenen Körpergefühls - im Faszientraining als auch in den Kriyas (Übungsreihen) des Kundalini Yoga enthalten.

Muskeltraining
Übungen, die überall ausführbar sind, da kaum Hilfsmittel benötigt werden, das eigene Körpergewicht wird zum Training genutzt. In einer sitzenden Welt hält ein gewisses Maß an Muskeltraining den Körper fit.

Meditation
am Ende jeder Kriya (Übungsreihe) des Kundalini Yogas enthalten.

Ort: NeuroSonanz - Die Empathie-Schule
für Menschlichkeit, Mitgefühl und Miteinander

76 131
Karlsruhe (Oststadt), Theodor-Rehbock-Str. 7
oder
51063
Köln (Mühlheim), Schützenhofstr. 9
Zeiten: siehe unter den Terminen im Veranstaltungskalender)
Teilnahmegebühr: Wähle die Höhe deiner Teilnahmegebühr selbst und werfe sie anonym in die Kasse vor Ort.
(Richtwert: zwischen 5,- und 25,- pro 60 Min. Dieser Richtwert kann gerne auch unter- oder überschritten werden, je nach persönlicher finanzieller Lage. Diejenigen, denen im Alltag mehr Geld zur Verfügung steht, werden gebeten, sich tendenziell am oberen Richtwert zu orientieren.)
Infos: Bitte anmelden:
Tel. 07 21/ 48 48 373 oder Mail: info (et) wajarri.de

Ausführliche Informationen über "Faszientraining & more ... finden Sie:
Auf meiner Webseite HIER.
Auf der Webseite der Empathie-Schule NeuroSonanz Karlsruhe/Köln HIER.
   
   
Salsa-Yourself
Der Körper als Feedback-Instrument auf dem Weg für ein bewusstes, selbstbestimmtes und glückliches Leben
(Termine siehe Veranstaltungskalender)

Ein Aktiv-Workshop über 2 Tage mit Hintergrundtheorie, vielen Übungen zur Selbst-ErfahrungAustausch und Salsa-Tanzen (KEIN Paartanz!)
In unserer schnell-lebigen ‚zivilisierten‘ Welt wird dem Feedback unseres Körpers oft noch zu wenig Beachtung geschenkt. Die körper­liche Bewegung geschieht meist unbewusst. Im besten Falle wundern wir uns und im schlechtesten Fall ärgern wir uns, dass (in bestimmten Situationen) unser Körper nicht so mitmacht, wie wir es uns wünschen würden. Dabei ist der Körper mit seinem Feedback (Schmerz, Ängsten, Wohlgefühl, Blockaden und Beweglichkeit uvm.) eine große Ressource, um die Hintergründe vor allem für die negativen Empfindungen in unserem Körper aufzudecken und zu verändern.

“Mastering others is strength. Mastering yourself is true power.”
“Andere zu beherrschen ist Stärke.
Sich selbst zu beherrschen ist die wahre Kraft.“
Lao Tze

In der professionellen Beratung nennt man dies Self-Leadership. Es bedeutet: Die Zustände (im Körper oder Umfeld) zu erkennen, diesem zunächst einmal zustimmen zu können („Auch das gehört auch dazu.“) und ggf. den eigenen Ziele entsprechend zu verändern, falls allein die Zustimmung nicht bereits etwas verändert.
Gerade in der Bewegung zur Musik bzw. im Tanz zu der sehr lebensfrohen latein-amerikanischen Musik können diese inneren Erkenntnis-und Lösungsprozesse mit viel Spaß und Freude ablaufen – wobei (Freuden-)Tränen ebenfalls immer willkommen sind.

In dem Aktiv-Workshop „Salsa Yourself“ wirst du ganz langsam und mit Aufmerksamkeit auf ein Inneres an die Bewegungen der Salsa herangeführt. Es beginnt mit bewusstem Gehen und Atmen und endet mit einer gemeinsamen, einfachen Salsa (als Line-Dance-Choreographie). Hierbei geht es nicht darum, dass ‚es‘ gut aussieht, sondern dass es sich für jeden gut anfühlt.

Vielleicht werden sich im Seminar ein paar Deiner Fragen beantworten wie z.B.: Wie geht es mir, wenn ich gehe – wenn ich mich bewege – wenn ich mich auf eine bestimmte Art bewege? Gibt es Bewegungsmuster in mir, die mich auf eine Blockade hinweisen wollen? Wie geht es mir mit meinem Körper? Was zeigt mein Körper von meinem Inneren / meinen unbewussten Mustern - beispielsweise beim Salsa üben und tanzen?
Ganz ‚nebenbei‘ kann das Salsa tanzen auch viel Spaß und Freude bringen.

„Jeder hat SEINE Art sich zu bewegen.“
Rudolf von Laban

Ziele des Seminars

  • Sein eigenes (situationabhängiges) Selbst entdecken - sich selbst (er-) kennen und sich damit wohlfühlen.
  • Seine innere Kraft entdecken bzw. ausbauen.
  • Resilienz – trotz starker Beanspruchung stabil, geerdet und natürlich fühlen durch Flexibilität in Körper und Geist, statt Fixierungen.
  • (Self-)Leadership – artgerechte (Selbst-)Führung mittels Körper-Feedback
  • Ressourcen aktivieren.
  • Ganz viel Spaß beim gemeinsamen Bewegen zu der lebensfrohen latein-amerikanischen Musik. J

Was bietet Tanz für den Alltag?

  • Bewegung – seinen Körper spüren
  • in der Gegenwart sein
  • Kindsein, unbeschwert und frei
  • fröhliches Zusammensein
  • Wiederholungen – positive Musterbildungen bzw. Mustertrennungen
  • positive Erfahrungen im Kontakt mit anderen
  • Lebendigkeit spüren … mit latein-amerikanischer Musik und Tanz
  • gute Stimmung und Gemütsverfassung durch:
    die Kombination: Musik (Gehör) + Bewegung (Kinästhetik) + Mitsingen (Sprache) + positiven Augenkontakt.
  • unbeschwerte Sexyness fühlen … für Frau UND Mann und jeder für sich selbst – in seinen Grenzen.
Für diesen Workshop muss man nicht tanzen können!
Ort: NeuroSonanz - Die Empathie-Schule
für Menschlichkeit, Mitgefühl und Miteinander

76 131
Karlsruhe (Oststadt), Theodor-Rehbock-Str. 7
oder
51063
Köln (Mühlheim), Schützenhofstr. 9
Termine: siehe unter den Terminen im Veranstaltungskalender)
Zeiten: Samstag: 9.45 Uhr Ankommen, Beginn 10 Uhr bis 18 Uhr
Sonntag: 9.45 Uhr Ankommen, Beginn 10 Uhr bis 16 Uhr
Teilnahmegebühr: Bestimme die Höhe deiner Teilnahmegebühr selbst und lege sie nach deiner finanziellen Lage und Werteinschätzung der Veranstaltung vor Ort anonym in die Kasse. 
Richtwert: zwischen 100,- und 140,- €
(Dieser Richtwert kann gerne auch unter- oder überschritten werden, je nach persönlicher finanzieller Lage. Diejenigen, denen im Alltag mehr Geld zur Verfügung steht, werden gebeten, sich tendenziell am oberen Richtwert zu orientieren.)
Infos: Bitte schriftlich anmelden:
Tel. 07 21/ 48 48 373 oder Mail: info (et) wajarri.de